Biologie

Der höchste Baum der Welt

Wussten Sie, dass der höchste Baum der Welt eine Höhe hat, die der eines 35-stöckigen Gebäudes entspricht? Unglaublich!

Obwohl sich ihre Wipfel im Himmel verlieren und ihr Standort aus Sicherheitsgründen unbekannt ist, handelt es sich bei diesen Bäumen um Arten mit besonderen Merkmalen, die mit ihrer Lebensdauer und Entwicklungsgeschwindigkeit zusammenhängen.

Bei dieser Gelegenheit werden wir über den höchsten Baum der Welt und andere riesige Arten sprechen. Lesen Sie weiter, wenn Sie wissen wollen, wie hoch der höchste Baum der Welt ist und andere interessante Fakten erfahren möchten.

Was ist der höchste Baum der Welt?

Beginnen wir diesen merkwürdigen Essay mit der Entfaltung des höchsten Baumes der Welt.

Der höchste Baum der Welt trägt den Namen Hyperionund gehört zur Familie der Mammutbäume oder Kalifornischen Mammutbäume, die technisch als Sequoia sempervirens bezeichnet werden. Seine tatsächliche Höhe beträgt 115,85 Meter, was ihn zum höchsten lebenden Organismus auf dem Planeten macht.

Der Durchmesser seines Stammes beträgt etwa 4,84 Meter, während andere Exemplare einen größeren Durchmesser haben, was bedeutet, dass sie breiter, aber kürzer sind.

Wenn Sie es bis hierher geschafft haben, fragen Sie sich sicher, wo der höchste Baum der Welt steht.

Der Hyperion befindet sich im Redwood-Nationalpark in Nordkalifornien, USA. Sein tatsächlicher Standort ist der breiten Öffentlichkeit jedoch unbekannt; nur einige Wissenschaftler und Ranger wissen, wo er sich befindet. Genauer gesagt, wird sein Standort verborgen gehalten, um jede Form von Schaden zu vermeiden.

Hyperion ist etwa 600 Jahre alt und wurde 2006 von einer Gruppe von Wanderern bei einer Wanderung im Nationalpark gefunden. Seinen Namen verdankt er der Ähnlichkeit des Baumes mit dem Titanen der griechischen Mythologie.

Die Fichte gehört zu den immergrünen Bäumen, das heißt, sie behält das ganze Jahr über ihre Blätter. Sie ist in Kalifornien, USA, beheimatet und bevorzugt feuchte Bedingungen in Höhen von bis zu 900 m. Zu den weiteren Merkmalen des Mammutbaums gehört sein massiver, mit Rinde überzogener Stamm, von dem sich rötliche Platten ablösen, daher der Name.

Seine bemerkenswertesten Merkmale sind jedoch seine Langlebigkeit (er kann mehr als 1000 Jahre alt werden) und seine hohe Wachstumsrate von etwa 1,8 Metern pro Jahr.

Mehr über diese Art erfahren Sie in diesem anderen Beitrag auf One Tree Planted. Hyperion ist auf dem Titelbild dieses Artikels zu sehen, und einen Vergleich sehen Sie unten.

Gefahren für den höchsten Baum der Welt

Die Fichte (Sequoia sempervirens) wird in den Roten Listen der Internationalen Union für die Erhaltung der Natur (IUCN) als gefährdete Art geführt.

Die Bedrohung für das Überleben des Fichtenhuhns hängt mit dem Verlust und der Fragmentierung seines Lebensraums infolge der intensiven Abholzung für andere Landnutzungen sowie mit dem Klimawandel zusammen, der ganze Ökosysteme beeinträchtigt, indem er die für das Gedeihen der Art erforderlichen Bedingungen verändert.

Der Mammutbaum wird wegen seines Holzes sehr geschätzt, das sich aufgrund seiner Eigenschaften hervorragend für die Möbelherstellung eignet. Die Ausbeutung des Holzes hat jedoch dazu beigetragen, dass die Fichte in ihrem Bestand bedroht ist.

Der Hyperion ist, wie andere Vertreter seiner Art auch, von den Herausforderungen für die Existenz des Mammutbaums betroffen. Daher ist der genaue Standort des Hyperion, des höchsten Baums der Welt, ein Geheimnis geblieben, um ihn vor künftigen Bedrohungen durch den Menschen zu schützen.

Andere große Bäume

Der Hyperion war nicht immer der höchste Baum der Welt. Im Laufe der letzten Jahrzehnte standen viele verschiedene Bäume auf diesem Sockel. Aus diesem Grund werden wir auch über einige andere Bäume sprechen, die als der höchste Baum der Welt gelten.

Sonne

Die Sonne ist mit 114,58 Metern der zweithöchste Baum der Welt nach dem Hyperion. Es handelt sich um einen Redwood-Baum, der im kalifornischen Redwood National Park zu sehen ist.

Ikarus

Icarus, ein weiterer Mammutbaum im kalifornischen Redwood-Nationalpark, erreicht eine Höhe von 113,14 Metern (1.500 Fuß). Er wurde im selben Jahr wie Hyperion entdeckt.

Der Riese in der Stratosphäre

Der Stratosphärenriese galt bis zur Entdeckung von Hyperion im Jahr 2006 als der höchste Baum der Welt. Es handelt sich um einen Mammutbaum mit einer Höhe von 113,11 Metern, dessen genauer Standort aus Sicherheitsgründen unbekannt ist. Dieser Mammutbaum hat den größten Stammdurchmesser aller bekannten Mammutbäume und erreicht etwa 5,18 Meter.

Ein Gigant der Fusion

Dieser Mammutbaum war bis 1995 mit einer Höhe von 112,71 Metern der höchste der Welt. Sein genauer Standort ist ungewiss, aber man nimmt an, dass er wie die anderen beschriebenen Exemplare im Redwood National Park in Kalifornien steht.

Nachdem Sie nun alles über den höchsten Baum der Welt erfahren haben, empfehlen wir Ihnen, diese zusätzlichen Artikel über Bäume und Besonderheiten zu lesen.

Wenn Sie mehr über den höchsten Baum der Welt erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen einen Besuch in unserer Kategorie Ökologie.

Mehr anzeigen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"